Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

We shall overcome!

Song: We shall overcome (Interpret: Pete Seeger)


 

Wir werden überwinden!

Wir werden überwinden,
Wir werden überwinden,
Wir werden irgendwann überwinden.
 
Oh, tief in meinem Herzen
Glaube ich
Wir werden irgendwann überwinden.
 
Wir werden miteinander Hand in Hand gehen,
Wir werden miteinander Hand in Hand gehen,
Wir werden irgendwann miteinander Hand in Hand gehen.
 
Oh, tief in meinem Herzen
Glaube ich
Wir werden irgendwann überwinden.
 
Wir werden in Frieden leben
Wir werden in Frieden leben
Wir werden irgendwann in Frieden leben.
 
Oh, tief in meinem Herzen
Glaube ich
Wir werden irgendwann überwinden.
 
Wir haben keine Angst,
Wir haben keine Angst,
Wir haben heute keine Angst
 
Oh, tief in meinem Herzen
Glaube ich
Wir werden irgendwann überwinden.
 
Auf der ganzen weiten Welt
Auf der ganzen weiten Welt
Irgendwann auf der ganzen weiten Welt
 
Oh, tief in meinem Herzen
Glaube ich
Wir werden irgendwann überwinden.
 

 

DAS VERBRECHEN

Veröffentlicht am 17.10.2020

Kampf. Kämpfe. Kampf der Kämpfe. Kämpfe der Kämpfe.

Sinnes- und Lebenswandel, beginnend ab dem Alter von 15 Jahren. Kahl-Scherung des Haupthaares. Verzicht auf Genüsse jeglicher Art, keine Schönheit, keine Liebe, kein „Leben“, sondern ein gerechter, harter Weg. Keine Drogenexzesse, kein Sex, kein Alkohol, keine Zigaretten, keine „weltlichen Freundschaften“, sondern allein JHWH, den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs – und Jesus. Helmut Kohl nahm damals bereits Notiz. Ich wurde „ein Schauspiel“.

  • Neues Testament, 1. Korinther 4,9-14: „Denn mir scheint, dass Gott uns […] als die Letzten hingestellt hat, wie zum Tod bestimmt; denn wir sind der Welt ein Schauspiel geworden, sowohl Engeln als Menschen. Wir sind Narren um Christi willen, ihr aber seid klug in Christus; wir schwach, ihr aber stark; ihr geehrt, wir aber verachtet. Bis zur jetzigen Stunde leiden wir sowohl Hunger als Durst und sind nackt und werden mit Fäusten geschlagen und haben keine bestimmte Wohnung und mühen uns ab und arbeiten mit unseren eigenen Händen. Geschmäht, segnen wir; verfolgt, dulden wir; gelästert, reden wir gut zu; wie Auskehricht der Welt sind wir geworden, ein Abschaum aller bis jetzt.“

Strikter Glauben. Abkehr von einer „Entwicklung in Freuden“. Aufgabe jeglicher „Chancen und Möglichkeiten“. Vom „aufstrebenden Star“, von Beliebtheit und Coolness zur Beschützerin aller Außenseiter und Mobbingopfer. Nach Jahren schließlich selbst „(Mobbing-)Opfer“.

„Schauspiel“ während der gesamten „Schröder-Ära“.

Ab 2005 „in Gefangenschaft der ‚geschwärzten’ Urnatter Angela Merkel“.

2005: Urheberin der weltweiten Kreationismus-Debatte.

Am 07.07.2007 – Publikmachung der Website www.zeitanalysen.de.

September / Oktober 2007: „Erscheinung von Gott und Jesus Christus“: das WELTGERICHT.

Am 29.04.2008 „Selbstmord“, durch Sprung aus 15 Metern Höhe.

Auf Geheiß von Angela Merkel – „keine Erlösung“, sondern „Einleitung lebensrettender Maßnahmen“: Folge: 4-jährige BETTLÄGERIGKEIT; 70 – 80 Knochenbrüche; 35 Operationen; Schwerstzertrümmerung der Hüfte, Schwerstzertrümmerung beider Füße. Abriss des Oberkiefers von der Schädelbasis; anfangs unvollständige Lähmung beider Beine, Fast-Erblindung des linken Auges; Zersplitterung und Zertrümmerung von circa 15 Zähnen.

2012: Amputation des rechten Unterschenkels.

2016: Implantation der rechtsseitigen Hüfte.

 

DIE GEKREUZIGTE

Keine Erlösung. Kein Himmel. Stattdessen: Schrauben und Nägel im Körper, von Kopf bis Fuß. Die „Gekreuzigte“. Jeden Tag – SCHMERZEN. – Ich erlaubte der „Ärzteschaft“ nicht (!), mich körperlich anzutasten und sadistischen Mutwillen und Willkür an mir zu treiben; schließlich heißt es auch: „Der HERR ist dein Arzt“ (2. Mose 15,26). –

Welch Verbrechen, das sie an mir begingen!

Angela Merkel hat nun die abartigen „Quälerspiele“ der Helmut-Kohl-Ära perfektioniert und auf die Spitze getrieben.

Ich erwirtschaftete Unsummen an Geldern, doch die Merkel-Regierung hält meine Gelder / Konten unter Verschluss.

 

DAS VERBRECHEN …

Gott schweigt (noch) still … noch …

Gegenwärtig habe ich gerade nicht einmal 10 Euro; Geld, das noch reichen muss, um den Monat in meinem Käfig-Dasein zu bewältigen!

Ich habe kaum Bekleidung – als „Gekreuzigte“, keinerlei hypersensible, medizinische Versorgung für meinen von Schrauben und Nägeln durchschlagenen, schmerzenden Körper. Ich habe sozusagen fast keine Nahrung und Speise.

Da ich innerhalb der ehrenwerten Nachbarschaft das an mir begangene Unrecht „machtvoll“ verkündete / bezeugte, spotten sie meiner’ ...

Merkel, mitsamt der anderen weltweit regierenden VERBRECHER (!) sperren mich in einen klitzekleinen „Seelen-Käfig“. Die an mir begangene Folter nimmt Tag um Tag schaurigere Züge an!

Gott schweigt still … noch …

Das Verbrechen …

WEHE DEN SCHULDIGEN, WEHE DEN VERURSACHERN DIESES LEIDS! WEHE DEN MITTÄTERN !

Das Verbrechen … möge gesühnt und gerächt werden!